Der Familienstammbaum von AnuKan

AnuKan® steht für sinnliche Berührung mit all seinen Aspekten und Potentialen. Das Potential entfaltet sich, wenn wir sinnliche Berührung nicht nur als Wellnessspaß und Mittel zur Lustbefriedigung betrachten. Wir sollten respektieren, dass Berührung, Sinnlichkeit und Sexualität Schlüssel für gewaltige, dahinter liegende Räume sind. Für diese Bereiche hat unsere Kultur wenig anzubieten an Erfahrung, Wissen oder Bräuchen. Begeben wir uns also auf Spurensuche.

AnuKan® – System für Sinnliche Berührung

Das System klassifiziert und beschreibt sieben Elemente, die bei einer Sinnlichen Berührung eine Rolle spielen. Damit haben wir erstmals eine Art Checkliste zur Hand, mit der sich die eigenen Berührungspraktiken beurteilen und verändern lassen. Davon profitieren nicht nur professionelle MasseurInnen. Gerade für Partnerschaften ergibt sich mit dem System die Möglichkeit, das Liebesleben spürbar zu verbessern – schließlich ist Sinnliche Berührung der Schlüssel für gelingende Sexualität. (Einen Überblick über das System gibt die Webseite des Instituts für Körpersexualtherapie.)

AnuKan® – Massage

Spielen in einer Massage Sinnlichkeit und Sexualität eine Rolle, wie bei Tantramassagen, Taomassagen oder Sinnlich-erotischen Massagen, erfordert das eine komplett andere Herangehensweise als bei „normalen“ Massagen. Die Empfänger der Massage werden hier nicht nur körperlich berührt. Sexualität betrifft uns als ganzen Menschen auf unmittelbare Weise; unsere Identität als Frau oder Mann, unsere Stabilität im Leben, unser inneres Zentrum.

Die AnuKan-Massage steht außerdem für die Kombination der beiden Themen „Sinnliche Berührung“ und „Gesundheit“, die in der öffentlichen Wahrnehmung bisher kaum Kontakt hatten. Wird Sinnliche Berührung auf eine bestimmte Weise praktiziert, lassen sich damit gesundheitsfördernde Wirkungen erzielen. Außerdem gewinnen wir an Bewusstheit, Fokus und innerer Ruhe.

Im System der "Spiral Dynamics" verorten wir die AnuKan-Massage im Gelben Mem. Was es damit auf sich hat, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

AnuKan® – Massage - Jahresausbildung mit Zertifikat

Eine AnuKan®-Massage ist nicht nur für den Empfänger ein Tor zu neuen Welten, sondern stellt auch für den Gebenden eine Herausforderung dar. Soll das ganze Potential einer Sinnlichen Massage genutzt werden, muss der Gebende sich mit den AnuKan-Themen auskennen. Unsere AnuKan®-Massageausbildung in Form eines Jahrestrainings mit 6 Blöcken richtet sich an Profimasseurinnen ebenso wie an interessierte Laien. Wir kombinieren eine fundierten Massageausbildung mit Erkenntnissen der Bewusstseinsforschung, Grundlagen von Sexualtherapie und Methoden aus Schamanismus und Alternativmedizin. Selbsterfahrung nimmt einen großen Raum innerhalb der Ausbildung ein.

AnuKan® – Beraterausbildung mit Zertifikat

Gerade in den Bereichen Sexualität, Verhältnis zum eigenen Körper, Partnerschaft oder Beziehungen gibt es viele Unsicherheiten. Oft wird eine Schere wahrgenoimmen zwischen gesellschaftlichen Normen und eigenem Erleben. "Wie normal bin ich?" Oder "Was kann ich tun für eine Verbesserung von...?" sind Fragen, die nicht selten unseren MasseurInnen gestellt werden, weil es hierfür Menschen braucht, die glaubhaft und authentisch mit diesen Themen umgehen können. Die nötigen beraterischen Kompetenzen können in unserer AnuKan-Berater-Ausbildung erworben werden, die im Mai 2019 beginnt.

Institut für Körpersexualtherapie AnuKan®

Immer wieder hören wir, dass Ärzte, Berater und sogar Pfarrer ihren Klienten den Besuch einer Sinnlichen oder Tantramassage empfehlen. Auch Sexualtherapeuten haben Bedarf angemeldet. Es fehlt ein Angebot, was neben dem Gespräch auch den Körper und die unmittelbare Erfahrung einbezieht. Wir arbeiten daran, in Kooperation mit Therapeuten und Ärzten eine Therapieausbildung anbieten zu können. Dies könnte die Krankenkassen entlasten und so manche Beziehung retten.

Das Institut für Körpersexualtherapie AnuKan® (IKST) wurde am 8. Juli 2018 von Katrin Laux und Dr. Frank Pietzcker gegründet. Aufgabenschwerpunkte sind die Ausarbeitung einer gleichnamigen Therapieform, ihre Bekanntmachung und die Durchführung diverser Ausbildungsmodule. Weitere Aufgaben sieht das Institut in einschlägiger Aufklärung und Wissensvermittlung.

Auf der Webseite des Instituts findest du in Bälde auch das Netzwerk der AnuKan-Masseurinnen und Masseure.



Solltest du mit dem Gedanken spielen, unsere AnuKan®-Familie näher kennenlernen zu wollen – dann herzlich willkommen! Es gibt zu diesem Thema immer wieder Informationsabende und Vorträge, Wenn du dich für eine der Ausbildungen interessierst, räumen wir dir gern die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch (auch per Skype) ein.